Ted Herold | Hula Rock - 50 große Erfolge

Info

Ted Herold
Hula Rock – 50 große Erfolge

Korrektur Promotext, waren leider zwei fehler drin:
Ted Herold wurde 1942 in Berlin geboren. 1951 zog die Familie nach Bad Homburg. Ted begeisterte sich schon als Schüler für Musik. Seine Idole waren die amerikanischen Rock’n’Roller Bill Haley, Elvis Presley und Buddy Holly.

Mit „Ich brauch‘ keinen Ring“ hatte Ted Herold 1958 seinen ersten eigenen Plattenerfolg.

Von seiner Plattenfirma wurde er als deutsche Antwort auf Elvis Presley aufgebaut. Die Mehrzahl seiner Veröffentlichungen waren deutsche Versionen erfolgreicher amerikanischer Rock’n’Roll Hits. Seine größten Erfolge in den 50er Jahren waren „Hula Rock“ (1959, Platz 3) und „Ich bin ein Mann“ (1959, Platz 26), obwohl der Song vom Radio boykottiert wurde. Es folgten Tourneen mit Kollegen wie Tommy Kent und Bully Buhlan.

Die Ballade „Moonlight“ entwickelte sich 1960 zum Tophit mit über 500.000 verkauften Singles und erreichte Platz 1 der deutschen Charts. Bis Mitte der sechziger Jahre veröffentlichte Ted Herold noch eine Reihe weiterer, erfolgreicher Singles, bis es gegen Ende der Sechziger etwas ruhiger um ihn wurde.

Nach einer Tournee mit Udo Lindenberg im Jahre 1977 fasste er wieder Fuß im Showgeschäft und startete ein erfolgreiches Comeback und ist seitdem ständiger Gast bei Rock’n’Roll Revival Konzerten in ganz Deutschland.

Tracklisting Album CD1

1. Ich brauch’ keinen Ring (Wear My Ring Around Your Neck)
2. Lover Doll (Ohne dich)
3. So schön ist nur die allererste Liebe (Oh Judy)
4. Wunderbar wie du heute wieder küßt (I Got Stung)
5. Hula Rock (Rock, Rock’n Roll That’s Hula Hoop)
6. Dixieland Rock
7. Dein kleiner Bruder (Little Brother)
8. Texas Baby
9. Ich bin ein Mann (I’m A Man)
10. Carolin
11. Hey Baby (A Big Hunk O’Love)
12. Küß mich doch
13. Isabell (Woman From Liberia)
14. Crazy Boy
15. Moonlight (Album Version)
16. 1:0 (Wild One)
17. Sunshine Baby (Someone Else’s Baby)
18. Hast du fünf Minuten Zeit (Swingin’ School)
19. Auch du wirst geh’n
20. Hey Little Girl (Wheew)
21. Schwarze Augen
22. Das erste Rendezvous
23. La Paloma
24. Maria aus Bahia
25. Ich werde jede Nacht von Ihnen träumen

Tracklisting Album CD2

1. Hey! Ba-Ba-Re-Bop
2. Nachts bin ich allein (Seul ce soir)
3. Sentimental Journey
4. Schau mich bitte nicht so an (La vie en rose)
5. Schlaf’ mein Liebling (Goodnight Sweetheart)
6. Sonny-Boy
7. Oh So Sweet
8. Lonely
9. Das Lied von der Liebe (Wild In The Country)
10. Ich höre deine Stimme
11. Angelina
12. Tausend Illusionen
13. Little Linda (Little Sister)
14. Sie war all sein Glück (His Latest Flame)
15. Kiss me Annabell
16. Rendezvous im Mondschein
17. Twist Musik
18. TT-WW-II-SS-TT (Twist-Twist)
19. Ich bin ein Wanderer (The Wanderer)
20. Hula Moon Baby
21. Sei doch mein Talisman (Good Luck Charm)
22. Eine Kette aus roten Korallen
23. Geh’ den Weg mit mir
24. Du bist viel zu schade
25. Madison um Mitternacht (Meet Me At The Twistin’ Place)

Ted Herold - Moonlight - Die 50 größten Erfolge
Kaufen bei amazon.de

Info

Ted Herold
Moonlight – Die 50 größten Erfolge

Ted Herold begeisterte sich schon als Schüler für Musik. Seine Idole waren die amerikanischen Rock’n’Roll Idole Bill Haley, Elvis Presley und Buddy Holly. Mit „Ich brauch keinen Ring“ hatte er 1958 seinen ersten Plattenerfolg.

Von seiner Plattenfirma wurde Ted Herold als deutsche Antwort auf Elvis Presley aufgebaut. Die Mehrzahl seiner Veröffentlichungen waren deutsche Versionen erfolgreicher, amerikanischer Rock’n’Roll Hits. Sein größter Hit war „Ich bin ein Mann“, obwohl er vom Radio boykottiert wurde. Es folgten Tourneen mit Kollegen wie Tommy Kent und Bully Buhlan.

Die Ballade „Moonlight, geschrieben von Werner Scharfenberger, entwickelte sich 1960 zum Tophit mit über 500.000 verkauften Singles und erreichte Platz 1 der deutschen Charts. Bis Mitte der sechziger Jahre veröffentlichte Ted Herold noch eine Reihe weiterer, erfolgreicher Singles, bis es gegen Ende der Sechziger etwas ruhiger um ihn wurde. Nach einer Tournee mit Udo Lindenberg im Jahre 1977 fasste er wieder Fuß im Showgeschäft und startete ein erfolgreiches Comeback und ist seitdem ständiger Gast bei Rock’n’Roll Revival Konzerten in ganz Deutschland.

Tracklisting Album CD1

01. Moonlight (Mono-Version)
02. Ich bin ein Mann
03. Hula Rock
04. Isabell
05. Sei doch mein Talisman
06. Ich brauch’ keinen Ring
07. Carolin
08. Little Linda
09. Kleine Moonlight Lady
10. Sunshine Baby
11. Hey Little Girl
12. 1:0
13. Rendezvous im Mondschein
14. Du bist fabelhaft
15. Twist Musik
16. Dein kleiner Bruder
17. Ich vertraue dem Traum
18. Texas Baby
19. So schön ist nur die allererste Liebe
20. Küß mich doch
21. Dixieland Rock
22. Lover Doll (Ohne dich)
23. Madison um Mitternacht
24. Wunderbar wie du heute wieder küßt
25. Moonlight (englische Version)

Tracklisting Album CD2

01. Ich bin ein Wanderer
02. Oh So Sweet
03. Lonely
04. Hula Moon Baby
05. Sie war all sein Glück
06. Hey Baby
07. Auch du wirst geh’n
08. Crazy Boy
09. Hast du fünf Minuten Zeit
10. Das Lied von der Liebe
11. Ich höre deine Stimme
12. Angelina
13. Tausend Illusionen
14. TT-WW-II-SS-TT
15. Kiss me Annabell
16. Wir jungen Leute (mit Lill Babs)
17. Tschau, Tschau auf Wiederseh’n (mit Lill Babs)
18. Eine Kette aus roten Korallen
19. Du bist viel zu schade
20. Geh’ den Weg mit mir
21. I Don’t Know Why (englische Version)
22. Zurück an Johnny
23. Tribute to Buddy Holly
24. I was a fool
25. Moonlight (Stereo-Version)