Ralf Paulsen
Kaufen bei amazon.de

Tracklisting Album CD1

1. Tränen in deinen Augen (Chi Chi)
2. Es war Sommer (Here Comes Summer)
3. Das Kreuz des Südens (Es wartet ein braunes Mädel)
4. Denn keine Möwe fliegt übers Meer
5. 33 Tage keinen Hafen
6. Lola
7. Der rote Reiter von Texas (mit den Carawells)
8. Zwei Freunde zogen in die Welt (Partners) (mit den Carawells)
9. Blond oder braun… (Deep Goes M‘ Love) (mit den Colibris)
10. Tieni-Wieni-Bikini (Teenie Weenie Bikini) (mit den Colibris)
11. Der Troubadour d’amor von Sevilla (Things I Didn’t Say)
12. Ich sing‘, wie der Wind singt (Io sono il vento)
13. Du hast das gewisse Was (Sarra chi sa’…)
14. La Colette (Mademoiselle de la Seine)
15. Fährt ein Schiff nach Mexico (Round The Bay Of Mexico)
16. So sind Matrosen
17. San Francisco (mit den Monacos)
18. Immer wenn die Tür aufgeht (mit den Ping-Pongs)
19. Die Glocken läuten (mit den Monacos)
20. Balalaika
21. Die Britta aus Bornholm (mit dem Hemmann-Quintett)
22. Oklahoma-Melodie (mit den Carawells)
23. Es grünt so grün (The Rain In Spain) (mit Heidi Brühl)
24. Der Schmied von Oberammergau (mit Sonja Siewert & den Ping-Pongs)
25. Gute Nacht (Good Night) (mit den Monacos)

Tracklisting Album CD2

1. Kari Waits For Me (Südwind – Lieber Südwind) (mit den Teddies)
2. Im Hafen von New York (The Village Of New York) (mit den Teddies)
3. Bonanza
4. Das Navajo-Kind
5. Na Zdrowje Jonny (mit den Ohayos)
6. Über’s Meer (Sing, Boy, Sing) (mit den Ohayos)
7. Tarragona (mit den Bergols)
8. Blauer Himmel von Tirana (mit dem Andreas-Chor)
9. Hejo, Hejo, Gin und Rum
10. Jolly Joy hat einen Boy (Round And Round)
11. Der Wind und das Meer (mit dem Hemmann-Quintett)
12. Oh Jenny (mit den Ping-Pongs & Bergols)
13. Mona-Lou (Kathy-O)
14. Singe Colombino
15. Melodie d’amour
16. O Bella Ria (mit den Ping-Pongs)
17. Halbblut (Half Breed) (mit dem Tom Dooley-Trio)
18. Tom Dooley (mit dem Tom Dooley-Trio)
19. Auf der Straße des Glücks (Take It Easy) (mit den Carawells)
20. Besame mucho
21. Mary-Rose
22. Der Johnny und ich (Er kannt nicht arm, er kannte nicht reich) (mit dem Tom Dooley-Trio)
23. Wann kommt das Glück auch zu mir? (mit den Serenaders)
24. Salomé (mit dem Lucas-Quartett)
25. Fahr‘ nie wieder nach Singapur (mit dem Lucas-Quartett)

Tom Dooley Trio (Bernd Golonski, Günter Kallmann und Ralf Paulsen)
Lucas-Quartett (Botho Lucas, Bernd Golonsky, Günter Kallmann und Ralf Paulsen)
Die Ohayos (Botho Lucas, Bernd Golonsky, Günter Kallmann und Ralf Paulsen)

Info

Ralf Paulsen
Tränen in deinen Augen – 50 große Erfolge

Ralf Paulsen wurde am 3. April 1929 in Berlin geboren. Der Sohn einer Konzertsängerin verbrachte seine Jugend in einem Waisenhaus in Potsdam.
Von 1948 bis 1951 erlernte er das Trompetespielen an der Hochschule für Musik in Berlin. Daneben arbeitete er in Berliner Tanzcafés und spielte Trompete in verschiedenen Orchestern. Ab 1955 absolvierte er eine Gesangsausbildung. Seine kräftige Bass-Stimme brachte ihm seinen ersten Schallplattenvertrag ein. Von 1956 bis 1958 veröffentlichte er eine Reihe von Aufnahmen bei der ostdeutschen Schallplattenfirma Amiga.

1958 siedelte er in den Westen über und sang in verschiedenen Gesangsformationen von Botho Lucas, u.a. dem Lucas-Quartett und den Ohayos. Er behielt aber immer seine Solo-Karriere im Blick. Ab 1958 veröffentlichte er eine Reihe von Singles bei der Hamburger Polydor. „Kari Waits For Me“ zusammen mit den Teddies kletterte im Dezember 1958 bis auf Platz 30 und „Tränen in den Augen“ im Oktober 1959 bis auf Platz 7.

Sein größter Erfolg war nach dem Wechsel zur Kölner Electrola seine deutsche Version der Titelmusik der Westernserie Bonanza, die es 1963 ebenfalls bis auf Platz 7 der deutschen Hitparade schaffte. Er war in den Folgejahren einer der bekanntesten Interpreten der Wild-West-Musikwelle der 60er-Jahre. Später nahm er bis in die 90er Jahre noch zahlreiche Country-Schallplatten auf und war regelmässiger Gast in den Country- und Oldie-Sendungen im deutschen Fernsehen. Am 26. Februar 2015 verstarb Ralf Paulsen in Berlin.