Liselotte Malkowsky

//Liselotte Malkowsky
Liselotte Malkowsky 2017-12-21T15:35:01+00:00
Liselotte Malkowsky
Kaufen bei amazon.de

Tracklisting Album CD1

1. Kleine Möwe flieg nach Helgoland
2. Was macht der Seemann, wenn er Sehnsucht hat
3. Das Meer
4. Das Herz von St. Pauli
5. Lieber kleiner Steuermann (Das Kieler-Förde-Lied)
6. Seemannsgarn und kleine Fische
7. Ein kleiner Sonnenstrahl
8. Sonntagnacht auf der Reeperbahn*
9. Marju grüss’ mir mein St. Pauli
10. Ganz ohne Liebe
11. Fang keine Liebe mit Matrosen an
12. Deine Geige erzählt mir ein Märchen
13. Der Mond und der Seemann sind Freunde
14. Hafengasse 4
15. In der Bar „Zum gold’nen Anker“ (Ja so ist das mit der Liebe)
16. In Santa Cruz steht ein Haus
17. Jenny, Jenny, Joe
18. Bella Isabella
19. Der rote Mond von Tahiti
20. Sein Schiff, das heißt Amore
21. Jeden Abend, wenn die Sonne untergeht
22. Immer nur für dich (Ich werde immer nur für dich alleine leben)
23. Auf dem Meeresgrunde
24. Das Wunder von der Reeperbahn
25. Seemann komm doch nach Haus’ *

Tracklisting Album CD2

1. Matrosen brauchen Liebe
2. Der alte Seemann kann nachts nicht schlafen
3. Das Lied vom Hafenmädchen
4. Auf St. Pauli spielt der Jonny Mundharmonika
5. Für mich gibt es nur dich
6. Was ich alles von dir weiß (Uh, jeg ville ønske jeg var dig)
7. Alles steht in den Sternen
8. Auch der Käp’ten war mal klein
9. Ein Schiff kommt übers Meer
10. Er war in Hamburg
11. Ja, wenn das Meer nicht wär
12. Ein Seemann bleibt nicht zu Hause
13. Ein Herz und eine Rose
14. Dein Herz, Chérie (Dernière nuit)
15. Mein Schiff hab’ gute Reise
16. Das rote Licht an Backbord
17. Wenn die Schiffe den Hafen verlassen
18. Warum zählen die Matrosen nachts die Sterne
19. Ach, könnt ich einmal an der Reling steh’n
20. Das ganze Jahr lang blüh’n keine Rosen
21. Meine stille Liebe ist die Elbe
22. Fahr mich in die Ferne, mein blonder Matrose*
23. Alter Kapitän
24. In deiner Koje hängt ein Bild von mir
25. Kleines Liebeslied

*Stereo

Info

Liselotte Malkowsky
Matrosen brauchen Liebe – 50 große Erfolge

Liselotte Malkowsky wurde am 9. Oktober 1913 in Hannover geboren. Sie verbrachte ihre Jugend in Hamburg, wo sie bereits als Kind im Kirchenchor
und beim Hamburger Lehrergesangsverein sang. Später sang sie mit einem Chor der Heilsarmee auf St. Pauli.

Nach ihrer Heirat zog sie nach Heidelberg. Es folgten Auftritte in München und Berlin, wo sie erstmals eigene Lieder auf der Bühne präsentieren konnte.
1942 erhielt sie ihren ersten Plattenvertrag und nahm einige Schlager, teilweise unter dem Pseudonym „Anneliese Thouret“ auf.

Nach dem Krieg tingelte sie als Barsängerin durch die Kneipen der US-Soldaten. Nach einem Auftritt in einer Revue wurde Liselotte Malkowsky für den damaligen NWDR verpflichtet, wo sie weitere Platten aufnahm. Ihre Schallplatten waren zwar erfolgreich, aber der große Durchbruch ließ auf sich warten. Das änderte sich ab1951, als sie begann, Seemannslieder aufzunehmen. Ihr erster großer Erfolg war „Der alte Seemann kann nachts nicht schlafen“.

Die Single „Das Herz von St. Pauli“ erreichte 1957 Platz 16 in den deutschen Verkaufscharts. Die Single war auch in Dänemark ein großer Hit, also zog Liselotte Malkowsky 1959 nach Jütland. 1962 kehrte die inzwischen von Krankheit gezeichnete Sängerin nach Deutschland zurück, konnte aber nicht mehr an ihre Erfolge anknüpfen. 1963 trat sie zum letzten Mal in der TV-Sendung „Haifischbar“ auf. Liselotte Malkowsky verstarb am 16. Februar 1965 in Hannover.