Fred Bertelmann - Ich bin ja nur ein Troubadour - 50 große Erfolge
Kaufen bei amazon.de

Tracklisting Album CD1

01. Der lachende Vagabund
02. Aber du heisst Pia
03. Ich bin ja nur ein Troubadour
04. Rot ist dein Mund
05. Heimweh (Dort wo die Blumen blüh’n)
06. Einmal high, high, high
07. Und schuld daran sind nur die Frau’n (mit Chris Howland)
08. Bene bene tanto
09. Du bist mein guter Engel
10. Bahama Melodie
11. Sie sagt nein, nein, nein
12. Du, du, du (Laß‘ mein kleines Herz in Ruh‘)
13. Bajazzo (The Joker)
14. Mexicali Rose
15. Wer einmal in Rom war
16. Sie hieß Tina Lukretia
17. Über sieben Meere (Lula-lula-lei)
18. Rumbango
19. Nie soll mein Herz… (einer andern gehören)
20. Man sollte nicht so oft nach schönen Frauen sehen
21. Sie brauchen eine Brille
22. Cosi-Cosi (Das macht man nie bei uns in Neapel) (mit Chris Howland)
23. Golden Jonny
24. Heimweh (Always)
25. Wer das vergißt

Tracklisting Album CD2

01. In Hamburg sind die Nächte lang
02. Marie mit dem frechen Blick
03. Der Dumme im Leben ist immer der Mann (mit Chris Howland)
04. Das blaue Meer und du
05. Der Gitarrenspieler
06. Torero
07. Tina Marie
08. Wenn die weißen Wolken wandern (Bye-bye, kleine Rosalie)
09. Im Hafen uns’rer Träume (mit Bibi Johns)
10. Frühling in Rom
11. Wenn es Nacht wird in Montana
12. Der Mond hält seine Wacht
13. Überall, wo mich ein Mädel küßt
14. Schuld daran ist Helen
15. Mary Rose
16. Hey, hallo Susanne (Hey Good Lookin‘)
17. Wenn ich dich umarme
18. Santa Rosa
19. Riviera
20. Endlose Nächte
21. Ninon, lach‘ mir einmal zu
22. Ihr zartes Lächeln
23. Ti amo, Marina
24. Bei dir war es immer so schön
25. Auf Wiederseh’n

Info

Fred Bertelmann
Ich bin ja nur ein Troubadour – 50 große Erfolge

Fred Bertelmann wurde 1925 in Duisburg geboren.Er studierte Kindermedizin, doch dann siegte seine Faible für die Musik und er studierte Violine und Trompete in Nürnberg. Gleichzeitig absolvierte er eine Gesangsausbildung am Konservatorium. Als Kriegsgefangener kam er mit dem amerikanischen Swing in Berührung und tingelte in der Folgezeit mit einer Swingband durch die GI-Clubs in Süddeutschland.
Nach einigen Engagements in Schweden (mit Zarah Leander) und in Hamburg kehrte er nach Nürnberg zurück um seine Gesangsausbildung wieder aufzunehmen.

Anfang der 50er Jahre erhielt Fred Bertelmann seinen ersten Schallplattenvertrag bei der Firma „Tempo“, wo er grösstenteils Coverversionen der Hits anderer Künstler sang. 1954 wurde schließlich die Kölner „Electrola“ auf ihn aufmerksam und bot ihm einen Vertrag an. Mit „Tina Marie“ gelang ihm 1955 der erste große Charterfolg. 1957 folgte dann sein größter Hit, der legendäre „Lachende Vagabund“, die deutsche Version des Jime Lowe Erfolges „Gambler’s Guitar“.

Im Mai 1958 waren von der Single bereits über eine Million Exemplare verkauft worden. Im gleichen Jahr trat Fred Bertelmann mit dem Lied „Das macht dein Lächeln, Mona Lisa“ zum Grand Prix de la Chanson an.

Auch als Schauspieler konnte er von sich reden machen, Fred Bertelmann wirkte in sechzehn Spielfilmen wie „Pulverschnee nach Übersee“ und „Das blaue Meer und Du“ mit. Im Laufe seiner Karriere erhielt er mehrere goldene Schallplatten, den „Goldenen Löwen“ von RTL und sogar das Bundesverdienstkreuz. Die Single „Der lachende Vagabund“ verkaufte sich insgesamt über 3,5 Millionen mal und zählt noch heute zu den beliebtesten Schlageroldies. Fred Bertelmann verstarb am 22. Januar 2014 im Alter von 89 Jahren.