Bully Buhlan
Kaufen bei amazon.de

Tracklisting Album CD1

1. Es liegt was in der Luft (mit Mona Baptiste)
2. Ich hab noch einen Koffer in Berlin
3. Ich möcht auf deiner Hochzeit tanzen
4. Es gibt noch Liebe auf den ersten Blick
5. Was versteht denn ein Cowboy von Liebe
6. Lieber Leierkastenmann
7. Hab’n Sie nicht ‘ne Braut für mich?
8. Mäcki-Boogie (mit Rita Paul)
9. Ich hab dir aus Ägypten einen Kaktus mitgebracht
10. Zwei Herzen im Mai
11. Seid ihr alle da
12. Gilli-Gilli Oxenpfeffer, Katzenellenbogen in Tirol
13. Bei Katharina brennt noch Licht
14. Damenwahl (Big Blue Eyes)
15. Mir ist so Dideldadeldum (mit Mona Baptiste)
16. Baby, es regnet doch (mit Rita Paul)
17. Warum Adelheid heut’ nicht küsst
18. Opapa (In ganz Europa)
19. Ein Ich-Du-Er-Sie-Eskimo
20. Pst, pst, hinter Ihnen steht einer
21. Untermieter-Polka
22. Fräulein Schulz
23. Wenn ich Generaldirektor wär’
24. Von meiner Braut träum’ ich am liebsten (mit Rita Paul)
25. Bei dir war es immer so schön (Potpourri)

Tracklisting Album CD2

1. Brauchst du für’s Herz ‘ne Miss? (mit Rita Paul)
2. Eine Frau muß man küssen (mit Mona Baptiste)
3. Ich tausch so gerne um
4. Also wissen se, nee!
5. Wir tanzen wieder Polka
6. Leo, Leo, Leo
7. Räuberballade (Es war einmal ein Räuber)
8. Don Juan
9. Gib mir ‘nen Kuß durchs Telefon
10. Ja, mein guter Freund, die Liebe!
11. Kötschenbroda-Express (Chattanooga Coo Choo) (mit Peter Rebhuhn)
12. Ich hab’ mich so an dich gewöhnt
13. Ein Musikus, ein Musikus
14. Was macht der alte Seemann (Rum, Rum, Rum)
15. Junge, Junge, Junge (Optimisten-Boogie) (mit Rita Paul)
16. Was, du brauchst schon wieder Geld? (mit Rita Paul)
17. Links ein Mädchen, rechts ein Mädchen (Love And Marriage)
18. Ein Gläschen Wein und du (mit Rita Paul)
19. Einmal wieder jung sein
20. Du sollst mir doch nicht immer auf den Mund seh’n (mit Rita Paul)
21. Anna, Betty, Cläre und Sophie
22. Lilli-Boogie
23. Wunschballade (Ich hatte neulich einen Traum, ja Würstchen mit Salat)
24. Ein Mann mit knarrenden Schuhen
25. Sieben auf einen Streich

Info

Bully Buhlan
Es liegt was in der Luft – 50 große Erfolge

Bully Buhlan wurde am 03.02.1924 als Hans-Joachim Buhlan in Berlin geboren. Schon während seiner Schulzeit war er Pianist in einer Schülerband und hatte bereits 1943 mit eigener Kapelle erste Auftritte im Rundfunk.

Um sein Jura- und Volkswirtschaftsstudium zu finanzieren, arbeitete er als Klavierspieler in einer Bar. 1945 holte ihn der damalige Orchesterchef Michael Jary in das neu gegründete Radio Berlin Tanzorchester. Er erkannte Buhlans Gesangstalent und machte ihn zum Sänger des Orchesters.

Die neu gegründete Amiga machte mit Bully Buhlan erste Plattenaufnahmen, mit denen er sich als Schlagersänger schnell etablieren konnte. Mit „Gib mir einen Kuß durchs Telefon“ folgte der erste größere Erfolg, jetzt bei der westdeutschen Odeon. In den frühen 50er Jahren entstanden die für Buhlan typischen Lieder „Ich hab‘ mich so an dich gewöhnt“ oder „Hab’n Sie nicht ’ne Braut für mich?“.

Neben seiner Karriere als Sänger trat Bully Buhlan auch in mehr als 30 Filmen auf. Große Erfolge feierte er im Duett mit Rita Paul und mit Mona Baptiste, mit der er seinen größten Hit „Es liegt was in der Luft“ hatte, der es bis auf Platz 2 der damaligen Charts schaffte. In den 60er Jahren trat er vorwiegend im deutschen Fernsehen auf, während das Interesse an seinen Platten abnahm. Den Berlinern ist er natürlich mit seinen Berlin-Liedern wie „Ich hab‘ noch einen Koffer in Berlin“ im Gedächtnis geblieben. Im Zuge des Oldie-Revivals in den frühen 80er Jahren plante er eine Comeback-Tournee, doch sein unerwarteter Tod am 07.11.1982 nach einem Herzinfarkt machte alle Pläne zunichte. Er wurde in seiner Heimatstadt Berlin begraben.