Die Schlager des Jahres 1941
Kaufen bei amazon.de

Tracklisting Album CD1

1. Ilse Werner – Jeder Spatz pfeift es vom Dach
2. Rudi Schuricke – Hallo, hallo, ich suche eine Frau
3. Zarah Leander – Ich sag nicht „ja“ – ich sag nicht „nein“
4. Heinz Müller & das Tanzorchester Adolf Steimel – Junger Mann aus gutem Hause
5. Hans Moser – Wenn der Herrgott net will, nutzt es gar nix
6. Wilhelm Strienz – Heimat, deine Sterne
7. Original Glorias mit Gloria Lilienborn – Wenn das Schifferklavier an Bord ertönt
8. Rudolf Carl – Liebe kleine Schaffnerin
9. Marika Rökk – Frühling in Wien
10. Helmut Zacharias – Schönes Wetter heute
11. Ilse Werner – Sing ein Lied, wenn du mal traurig bist
12. Johannes Heesters – Liebling, was wird nun aus uns beiden
13. Rudi Schuricke – Einmal wirst du wieder bei mir sein
14. Sven Olof Sandberg – Und wieder geht ein schöner Tag zu Ende
15. Lale Andersen – Einmal noch nach Bombay (O Jonny)
16. Das Schuricke-Terzett – Hoch drob’n auf dem Berg
17. Hans Moser & Paul Hörbiger – Ich trag in meinem Herzen drin a Stückerl altes Wien
18. Willi Forst – Ich bin heute ja so verliebt
19. Marika Rökk – So schön wie heut’, so müßt’ es bleiben
20. lse Werner – Fips, der Pfeifer
21. Johannes Heesters – Man müßte Klavier spielen können
22. Das Schuricke-Terzett – Das Mühlenrad
23. Eva Busch – Die Männer sind schon die Liebe wert
24. Rosita Serrano – Bei dir war es immer so schön
25. Rudolf Carl – Nach jedem Abschied gibt’s ein Wiedersehn

Tracklisting Album CD2

1. Hans Moser – Die Reblaus
2. Willi Forst – Was ich mit dir heut’ vorhab’
3. Rudi Schuricke – Abends in der Taverne
4. lse Werner – Du und ich im Mondenschein
5. Original Glorias mit Gloria Lilienborn – Laß’ mich heut’ abend nicht allein
6. Hans Moser – Wann i amol in Himmel kumm’
7. Zarah Leander – Ich will nicht vergessen
8. Rudi Schuricke – Wunderbar, wie du heute tanzt
9. Rosita Serrano – Wenn mein kleiner Teddybär…
10. Heinz Müller und das Tanzorchester Adolf Steimel – Mit der Liebe spielt man nicht
11. Das Schuricke-Terzett – Jaaa, nun ist er wieder da
12. Lizzi Waldmüller – Das ist die Berliner Luft
13. Sven Olof Sandberg – Unter der roten Laterne von St. Pauli
14. lse Werner – So wird’s nie wieder sein
15. Hans Moser – Der alte Herr Kanzleirat
16. Johannes Heesters – Nun weiß’ ich endlich, was Liebe ist
17. Willi Forst – Wir geh’n so leicht am großen Glück vorbei
18. Die Metropol-Vokalisten & Michael Jary u.s. Kammer-Tanzorchester – Melanie
19. Original Glorias mit Gloria Lilienborn – Reite, kleiner Reiter
20. Herbert Ernst Groh – Einen Walzer für dich und für mich
21. Hans Moser – Ja, das sind halt Wiener G’schichten
22. Rudi Schuricke – Sing schon am Morgen
23. Ilse Werner – Ja, das ist meine Melodie
24. Horst Winter – Du darfst mir nie mehr rote Rosen schenken
25. Eva Busch – Das Spiel ist aus – Der Vorhang fällt

Info

Die Schlager des Jahres 1941

Deutsche Truppen marschieren in Jugoslawien und Griechenland ein. In Afrika macht Wüstenfuchs Erwin Rommel den alliierten Truppen das Leben schwer. Am 22. Juni beginnt der deutsche Angriff auf die Sowjetunion. Japan greift den US-Flottenstützpunkt Pearl Harbour an, worauf die USA in den Krieg eintreten.

In London wird der erste Patient mit Penicillin behandelt. In den USA wird die Teflon-Beschichtung patentiert. Konrad Zuse stellt mit seiner Rechenmaschine den Vorläufer der Computer vor. In Zürich wird Bertolt Brechts „Mutter Courage“ uraufgeführt.

In den USA wird der erste Werbespot im Fernsehen ausgestrahlt. Am 24. Mai kommt Bob Dylan zur Welt. Mit Rapid Wien wird zum ersten und lezten Mal eine österreichische Mannschaft Deutscher Fußballmeister.

Als bester Film erhält „Rebecca“ von Alfred Hitchcick den Oscar. In Deutschland strömen die Menschen ins Kino, um Heinz Rühmann als „Quax, der Bruchpilot“ zu sehen. Die weiteren Kino-Hits des Jahres sind „Frauen sind doch bessere Diplomaten“ mit Marika Rökk und Willy Fritsch und „Rosen in Tirol“ mit Hans Moser und Theo Lingen.

Der Alltag wird immer stärker vom Kriegsgeschehen bestimmt. Abschalten können die Menschen nur noch bei den Ufa-Komödien und den erfolgreichen Schlagern von Ilse Werner, Rudi Schuricke und Wilhelm Strienz, der mit „Heimat, deine Sterne“ einen der größten Hits des Jahres feiert.