Nico Mono | Am Ende jeder Strasse

Info

Nico Mono
Am Ende jeder Strasse

„Am Ende jeder Straße kommt ne Kurve und die kriegst du.“ So beginnt der Chorus meiner neuen Single.

Ob Corona, HomeOffice-Depression oder ganz andere Sinnkrise: Am Ende wird alles gut, und ist es noch nicht gut, dann ist es nicht das Ende!

„Für mich ist Musik eine Brücke, um Menschen zu begegnen und ein Spielplatz, auf dem ich mich austobe. Der beste Moment ist, wenn alle zusammen singen – durch die Musik eine Einheit entsteht“.

Von Kommunikationsproblemen, über Helden des Alltags oder der Flucht aus der Routine, bis zu den Tiefgründen unserer Gefühle. Nico Mono zeichnet Bilder, die der Alltag schreibt, die unsere Gesellschaft produziert und in denen wir uns alle wieder finden. Mal kritisch, mal ironisch, aber keine Spur vom erhobenen Zeigefinger. Musikalisch am Zahn der Zeit, schreibt Nico Mono populäre Musik mit Rock-Charakter. Der Rheinländer beeindruckt alleine im akustischen Gewand genauso wie mit voller Besetzung auf der Festivalbühne.

Das „Designerleben“ hat Nico Mono hinter sich gelassen. Seine EP „Captain Risiko“ und die SingleAuskopplungen „Amsterdam“ und „Feenstaub“ bewiesen bereits, dass musikalische Leichtigkeit gepaart mit thematischen Tiefgang genau die richtige Mischung ist, um durch Musik eine Einheit zu bilden – sodass am Ende doch wieder alle zusammen singen. Nun hilft der gebürtige Brühler mit „Am Ende jeder Strasse“(VÖ: 29.01.2021) einem jeden notorischen Pessimisten, doch noch die Kurve zu kriegen. Den Track gibt es ab sofort auf allen gängigen Portalen von Spotify bis iTunes.